Konservative Therapie

Die Bezeichnung “Orthopädie” leitet sich aus dem griechischen “ortho” (aufrecht, gerade) und “pädo” (Kind) ab -> das gerade Kind! Erstmalig erwähnt wurde der Begriff von dem französischen Arzt Nicholas Andry 1741. Die klassische Orthopädie war die konservative Behandlung von Deformitäten des Stütz- und Bewegungsapparates mit Schienen. Die nicht-operative Behandlung ist daher immer noch der Kern der Orthopädie.

Wir legen Wert auf klare und umfassende Information des Patienten über Ursache und Verlauf der Erkrankung und selbstverständlich auch über weitere vorbeugende (präventive ) Möglichkeiten. Denn nur Kenntnis bringt Geduld für den Verlauf degenerativer Erkrankungen.

 

20131129_ORTHOPRAXIS_MIX_AF-689220131203_ORTHOPRAXIS_DETAILS_AF-7045
  • Röntgen- oder CT-gesteuerte Infiltrationsbehandlungen der gesamten Wirbelsäule
  • Infiltrationen wie Triggerpunkt-Behandlung, Neuraltherapie (“Quaddeln”)
  • Nachsorge nach operativen Eingriffen
  • Infusionstherapie als Schmerzbehandlung
  • Verbände, Gips Tape, Funktionsverbände
  • Physiotherapie, Chirotherapie
  • Hilfsmittelversorgung wie Einlagen, Bandagen (Orthesen), Mieder
  • Beratung über Verhalten und Eigeninitiative, Sportberatung

 

Wirbelsäulen Therapie

20131203_ORTHOPRAXIS_DETAILS_AF-6941Die konservative Therapie bei Schmerzen an der Wirbelsäule umfasst ein breites Spektrum, bis auf wenige Notfälle stellt sie hier die Grundlage der Diagnostik und Therapie dar.

Als Behandlungart ist sie sozusagen der Mittelweg zwischen der Gabe leichter Schmerzmittel, Physikalischer Therapie, Wärmebehandlungen und einer Operation.

Zur konservativen Wirbelsäulen- Therapie gehören Maßnahmen wie:

  • medikamentöse Schmerztherapie
  • wirbelsäulennahe Injektionen (ggf. Bildwandler o. CT gestützt)
  • Elektrotherapie
  • elektrische Nervenstimulation (TENS)
  • Lagerungsmaßnahmen, Massagen und orthopädietechnische Hilfsmittel
  • Krankengymnastik und physikalische Therapie

Die angemessenen weiterführenden diagnostischen Maßnahmen sowie einen Therapieplan erarbeiten wir für jeden Patienten individuell, aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir hierbei das gesamte Spektrum der konservativen und
operativen Wirbelsäulentherapie anbieten.